Datum:Samstag, 17.11.2018
Beginn:20:00 Uhr
Veranstaltung:Die Geburt stellarer Monster - Über die Entstehung der massereichsten Sterne im Universum
Massereiche Sterne sind um ein Vielfaches leucht-kräftiger als unsere Sonne. Das macht sie nicht nur für die beobachtende Astronomie zu interessanten Forschungsobjekten, sondern stellt auch die theoretische Astrophysik vor einige Rätsel: Wie alle Sterne, werden auch massereiche Sterne in Wolken aus Gas und Staub geboren. Schon früh in ihrer Entstehung beeinflussen sie mittels ihrer immensen Strahlung diese Geburtswolke. Die Zerstörungskraft der Strahlungsprozesse ist derartig stark, dass es noch bis vor kurzem unklar war, wie die massereichsten beobachteten Sterne im heutigen Universum entstehen und weiter wachsen konnten ohne schon zuvor ihre Geburtsstätten selbst zu beseitigen. Massereiche Sterne haben üblicherweise eine sehr weite Entfernung zur Erde. [...] Gesamttext siehe Info-PDF